Physiotherapie für Mensch und Pferd in Mettmann, Düsseldorf, NRW - Seminare, Kurse, Turniere Reiterphysiotherapie, Osteopathie, Sitzschule, Bewegungslehre, Reitlehre, Gymnastik für Reiter, Reitunterricht, Ausbildung Reiter und Pferd
   

 

Brigitte Lenz - Meine Geschichte

Als ich mit 12 Jahren meine ersten Reitstunden erhielt, kam ich vom Leistungssport Turnen und hatte dadurch schon als Kind ein recht gutes Körpergefühl. Schon nach kurzer Zeit spürte ich eine Differenz zwischen dem, was man mir als Anweisung sagte und dem, was ich auf dem Pferd fühlte. Deshalb gab ist das Reiten erstmal wieder auf, weil es mir so irgendwie keinen Spaß machte.

Später dann suchte ich immer die gut- und weit ausgebildeten Pferde als Lehrmeister, weniger die Menschen mit ihren Theorien. Ich reiste und ritt auch viel in fremden Ländern: Spanien, wo mir auch ein Jahr als Flamencotänzerin viele Erkenntnisse zu Takt, Flow und Durchlässigkeit brachte, Portugal und Lipica in Slowenien. Ich hatte Reitbeteiligungen auf Warmblütern und lernte durch ausprobieren, sehen und analysieren.

Verbindende Interaktion von Mensch und Pferd
bis Grand - Prix

Durch meinen Beruf als Physiotherapeutin forschte ich später mit meinen eigenen Pferden und den Ausbildungspferden bis zu den Grand-Prix Lektionen weiter. So habe ich mein Fachwissen und meine reiterlichen Erfahrungen immer wieder durch die Pferde überprüft. Mein Wissen glich ich immer mit dem ab, was mir das Pferd vorgab und was ich fühlte. Ich versuchte, mich den Pferdebewegungen auf natürliche Weise anzupassen und sie auf leichte Weise zu beeinflussen.

Die Weiterbildung 1999 für Physiotherapeuten und Ärzte in der Pferdephysiotherapie/ Osteopathie, die Pascal Evrard ein Jahr zuvor nach Deutschland gebracht hatte, verhalf mir zu weiterem Hintegrundwissen. Der Reiter stand aber von jeher für mich als Initiator für eine harmonische Interaktion mit dem Pferd im Mittelpunkt.

IntegraLenz® - Balance – Konzept

Eine Bewegungs - und Reitlehre, die den physiotherapeutischen Bedingungen von Mensch & Pferd auf natürliche Weise gerecht wird.

Da ich mich in keinem Reitsystem beweisen musste, konnte ich es mir leisten, unabhängig von einer festgezurrten Reitlehre und Meinung darüber, wie die Hilfen gegeben werden müssen, zu forschen, zu analysieren und meine Erkenntnisse auch gegen Widerstände und Ablehnung zu kommunizieren.

Nach ein paar Jahren konnte ich dann meine gefühlte Erfahrung bezüglich einer unsichtbaren Hilfengebung so strukturieren und auf die Verstandesebene bringen, dass daraus ein integrales Lehr- und Reitkonzept, das
IntegraLenz®-Balance-Konzept“ entstand, welches die physiotherapeutischen Bedingungen von Pferd und Mensch in einen integralen Zusammenhang setzt.

Dieses Konzept bietet eine Reitlehre mit einem physio-logischen Aufbau ohne Widersprüchlichkeiten und verbindet auf natürliche Weise die Bewegungen von Mensch und Pferd von der Basis bis zu den Einerwechseln.

Mein Motto: „Menschen bewegen - Reitkunst prägen

„Das Pferd als Spiegel des Reiters“

In Vorträgen, Artikeln, Seminaren und auch auf der Equitana, sowie in meinem 2013 im Olmsverlag erschienenen Buch „Das Pferd als Spiegel des Reiters“ habe ich bereits viele Geheimnisse einer unsichtbaren und feinen Hilfengebung entschlüsselt. Erstmalig finden sich in meinem Buch auch Beschreibungen einer unsichtbaren Hilfengebung nicht nur für die Basisarbeit, sondern auch für Spitzensportler.

Dieses Buch ist dadurch entstanden, dass ich mir viele Bücher über die Reitlehre angesehen und festgestellt habe, wie Autor(innen) von einander immer wieder unreflektiert falsche, ungenaue oder einfach schwammige Behauptungen übernommen und veröffentlicht haben. Niemand ist perfekt, aber diese falschen Darstellungen und Behauptungen haben mich besonders als Physiotherapeutin und Reiterin gestört, so dass ich einfach diese wenig nützlichen, unfunktionellen Dinge in einem neuen Licht und mit vielen neuen Anregungen versehen, erstmal nur für mich selbst aufschreiben wollte.

Daraus wurden dann fast 500 Seiten und ich bot mein Manuskript erstmalig unter einem anderen Tittel nach 3 Jahren Schreibarbeit verschiedenen Verlagen an. Nach einigen Ergänzungen und unter einem neuen Tittel hatte ich ein halbes Jahr später mehrere Interessenten für das Manuskript.

Ich habe mich dann für den Olmsverlag entschieden und bin dem Verlag und meiner Lektorin für ihre Offenheit, den Mut bezüglich neuer Denkansätze und für die Unterstützung sehr dankbar.

„Wer anderen vorausgedacht,
wird jahrelang erst ausgelacht,
Begreift man die Entdeckung endlich...
so nennt sie jeder selbstverständlich.“
(Wilhelm Busch)

Für eine neue integrale Hilfengebung in der Reitlehre

Mittlerweile gibt es immer mehr Menschen, die für diese integrale Idee einer Reitlehre, wie in meinem Buch beschrieben, zugänglich sind. Dies freut mich natürlich sehr, denn dafür habe ich es geschrieben.

Es gibt aber auch Menschen, die „auf den Zug aufspringen“, jedoch nur Halbwissen besitzen oder aber in ihrem Reit-System gefangen sind, so dass sie nur Einzelaspekte aus dem Zusammenhang gerissen aufgreifen, um sie für sich nutzbar zu machen und zu vermarkten. Allerdings ist nicht immer klar, woher Sie ihr „Fachwissen“ haben und wie und wo es erworben wurde. Der kompetente Reiter wird sich selbst seine Gedanken dazu machen.

Ich denke, es ändert sich rein gar nichts, wenn immer nur tröpfchenweise leichte Veränderungen in der Beschreibung der Reit- und Bewegungslehre vorgenommen werden.

„Ein bisschen weniger des Falschen ist immer noch falsch!“

Heute wird viel von feinem Reiten gesprochen. Schöne Bilder werden euphorisch gefeiert, sind leider aber immer noch die Ausnahme und sollten doch die Regel sein!!!

Bei dieser überholten Art der Reitlehre ist es schwer bis unmöglich, wirklich schön
und mit unsichtbaren Hilfen eine Einheit mit dem Pferd zu bilden. Deshalb ist es mir
seit Jahren ein Herzensanliegen, diese Situation zu verbessern und hoffe, dass ich
mit meinem Buch, der Fortbildung zum REITER-PHYSO-THERAPEUT und den
Wochenendseminaren „Geheimnisse innerer Stärke & unsichtbarer Hilfen
einen Beitrag dazu leisten kann.

Ich nehme jeden Interessierten gerne mit auf eine gemeinsame Forschungsreise.

unten-links unten-rechts
© Brigitte Lenz | IntegraLenz ® | Impressum | Datenschutz

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Das Weitergeben, Kopieren oder Abdrucken der Texte oder Teilauszügen daraus ist untersagt.
Gegebenenfalls bedarf es der schriftlichen Genehmigung der Verfasserin.